Copyright 2018 - Bruno & Verena

Hochzeitsgedicht von Lukas und Jonas

Jetzt ist es geschehen, es gibt kein zurück,

doch mit diesem Gedicht geben wir Tipps für Euer Eheglück.

 

Hier eine Packung Salz, das gehört schon dazu,

sonst ist es zu labbrig, euer Eheragout.

 

Mit diesem Ding löffelt, wer stur und verstockt,

die Suppe, die er sich hat selbst eingebrockt.

 

Und bei diesem Sieb, da fällt alles heraus,

was Unfrieden bringt in Eure Familie und Haus.

 

Hier altes Geschirr, das, wenn einer in Wut,

ihr einfach zerdeppert, dann ist´s wieder gut.

 

´Ne Liste mit Namen, damit Ihr geschwind

für den zahlreichen Nachwuchs Vornamen findt.

 

Und wenn Euch ein Essen mal gründlich verpfuscht,

ein Fertiggericht dieses schnellstens vertuscht.

 

Geduld lernt Ihr bei dem winzigen Spiel,

und von dieser Tugend, da braucht Ihr wohl viel.

 

Und hat mit dem Stift Bruno den Trautag notiert,

dann ist er als Ehemann niemals blamiert.

 

Glück, Gesundheit und Gottes Segen,

soll Euch begleiten auf all Euren Wegen.

 

So wünschen zu eurem Hochzeitsfeste,

Euch Lukas und Jonas das Allerbeste.

 

<<<<<<< Vielen Dank euch Beiden !!! >>>>>>>

f t g m